Ferris und Faschismus

Ferris Bueller

„Ferris macht blau“ ist ein besonderer Teenie-Film aus dem Jahre 1986. Natürlich bietet er viel von dem Genre typischen Klamauk. Doch auch sehr sensible Töne werden angeschlagen. Verschiedene Dialoge haben Kultstatus erlangt und so manche Textstelle wird heute noch gerne zitiert.

Ganz aktuell und doch zeitlos ist Ferris folgendes Gespräch. Ausgerechnet unter der Dusche durchbricht er die „Vierte Wand“ und plaudert mit dem Zuschauer über radikale Gesinnungen:

„Ismen sind meiner Meinung nach nicht gut. Ein Mensch sollte nicht an einen Ismus glauben, er sollte an sich selbst glauben.“

Wie wahr. Wie wahr.