Zitate „d“

Zitate und Aphorismen alphabetisch sortiert von „Dank“ bis „Dunkel“.

Zitate zum Thema Dank und Dankbarkeit

“Es gibt in der Welt selten ein schöneres Übermaß als das der Dankbarkeit.”
La Bruyere

 

“Die Dankbarkeit der meisten Menschen ist nichts als eine geheime Begierde nach größeren Wohltaten.”
La Rouchefoucauld

 

“Leider lässt sich eine wahrhaftige Dankbarkeit mit Worten nicht ausdrücken und ebenso wenig darf sie an eine unmittelbare Wiedervergeltung denken.”
Goethe

 

“Menschen sind im selben Maße dankbar, als sie rachgierig sind.”
Pope

 

“Es ist nichts rühmliches daran, dankbar zu sein, wenn man nicht ohne Gefahr undankbar sein kann.”
Seneca

 

“Dankbarkeit ist ein Gefühl, das sich sehr schnell amortisiert.”
Carl Fürstenberg

 

“Keine Schuld ist dringender, als die, Dank zu sagen. “
Cicero

 

“Es sind nicht viele, bei denen die Dankbarkeit länger dauert als das Geschenk.”
Seneca

 

Zitate zum Thema Demokratie

“Demokratie: die Regierung des Volkes durch das Volk für das Volk. “
Abraham Lincoln

 

“Eine Armee ist bestimmt dann ganz demokratisch, wenn ein Oberleutnant damit rechnen muss, dass sein Rekrut von heute sein Bürovorsteher von morgen sein kann.”
Dwight D. Eisenhower

 

“Man kann niemals eine Revolution machen, um damit eine Demokratie zu gründen. Man muss eine Demokratie haben, um eine Revolution herbeiführen zu können.”
Chesterton

 

„Die Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.“
Sir Winston Leonard Spencer-Churchill

 

Zitate zum Thema Demut

“Der Welt Schlüssel heißt Demut. Ohne ihn ist alles Klopfen. Horchen, Spähen umsonst.”
Christian Morgenstern

 

“Demut ist Unverwundbarkeit.”
Ebner Eschenbach

 

“Demut ist schließlich nichts als Einsicht.”
Hermann Bahr

 

“Ich habe drei Schätze, die ich hüte und hege. Der eine ist die Liebe, der zweite ist die Genügsamkeit, der dritte ist die Demut.”
Laotse

 

“Demut ist der echte Prüfstein eines wirklich guten Mannes.”
Ruskin

 

“Demut ist eigentlich nichts anderes als eine Vergleichung seines Wertes mit der moralischen Vollkommenheit.”
Immanuel Kant

 

Zitate zum Thema Denken

“Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht geht, um die tägliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.”
Thomas Alva Edison

 

“Das Denken tröstet über alles und heilt alles.”
Chamfort

 

“Alles Denken ist Zurechtmachen.”
Christian Morgenstern

 

“Das Denken macht die Größe des Menschen aus.”
Pascal

 

“Das Denken ist ein Prozess, durch den sich die niederen Instinkte in hohe verwandeln.”
Walter Rathenau

 

“Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit.”
Aristoteles

 

“Alles Gescheite ist schon mal gedacht worden; man muss nur versuchen, es noch einmal zu denken.”
Goethe

 

“Es liegt in der menschlichen Natur, vernünftig zu denken und unvernünftig zu handeln.”
Anatole France

 

“Lernen, ohne zu denken, ist eitel, denken, ohne zu lernen, ist gefährlich.”
Konfuzius

 

“Wenn aber das Erkennbare auch das Wirkliche ist, so ist es klar, dass das Erkennen notwendig ist und das vernünftige Denken ebenso.”
Aristoteles

 

“Was außerhalb meiner Denkkraft liegt, muss sie nicht berühren. Fühle das und du stehst fest da. Von dir selbst hängt es ab, ein neues Leben zu beginnen. Betrachte nur die Dinge von einer anderen Seite, als du sie bisher ansahst. Denn das heißt eben: ein neues Leben beginnen.”
Mark Aurel

 

“Güte in den Worten erzeugt Vertrauen;
Güte im Denken erzeugt Tiefe;
Güte beim Verschenken erzeugt Liebe.”
Laotse

 

“Gehirn: ein Organ, mit dem wir denken, dass wir denken.”
Ambrose

 

“Ich denke, also bin ich.”
Descartes

 

“Wenige Menschen denken, und doch wollen alle entscheiden.”
Friedrich der Große

 

“Man soll Denken lernen, nicht Gedachtes.”
Cornelius Gurlitt

 

Zitate zum Tema Dichter

“Dichter wollen uns entweder nützen oder ergötzen.”
Horaz

 

“In Dichtern träumt die Menschheit.”
Hebbel

 

“Der echte Dichter ist allwissend – er ist eine wirkliche Welt im Kleinen.”
Novalis

 

“Kein Dichter gibt einen fertigen Himmel. Er stellt nur die Himmelsleiter auf.”
Eichendorff

 

“Zum Dichten braucht man Bequemlichkeit und zum Ausarbeiten Zeit.”
Lessing

 

“Wenn du einmal heiraten solltest, so nimm nicht den Dichter, sondern den Verleger.”
August Strindberg

 

“Mancher denkt sich Abenteuer aus und ganze Romane und dichtet sich das Leben zurecht, um wenigstens auf diese Weise nach Wunsch zu leben.”
Dostojewski

 

“Oft habe ich gehört – man sagt, das sei von Demokrit und Plato in ihren Schriften hinterlassen worden -, kein guter Dichter könne leben, ohne dass seine Leidenschaft entflammt sei und ohne einen gewissen Anflug von Wahnsinn.”
Cicero

 

“Was ein Dichter, des Gottes voll, in heiliger Begeisterung niederschreibt, das ist sicherlich schön.”
Demokrit

 

“Wir haben mehr Dichter als Kenner. Es ist leichter zu dichten, als zu verstehen.”
Montaigne

 

Zitate zum Thema Dienen

“Diene deinen Freunden, ohne zu rechnen.”
Gottfried Keller

 

„Niemand kann zwei Herren dienen: Entweder er wird den einen hassen und den andern lieben, oder er wird an dem einen hängen und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon“
Bibel, Mt. 6,24

 

Zitate zum Thema Diplomatie

„Diplomaten sind Leute, die man auf Reisen schickt, um zum Besten ihres Landes zu lügen.“
Sir Henry Wotton

 

Zitate zum Thema Diskussion

„Es ist besser eine Frage zu diskutieren, ohne sie zu regeln, als ohne Diskussion zu regeln.”
Joubert

 

“Nicht Sieg sollte Zweck der Diskussion sein, sondern Gewinn.”
Joubert

 

Zitate zum Thema Dummheit

“Der Gescheitere gibt nach! Eine traurige Wahrheit; sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.”
Ebner-Eschenbach

 

“Gegen eine Dummheit, die in Mode ist, kommt keine Klugheit auf.”
Fontane

 

“Unsichtbar wird die Dummheit, wenn sie genügend große Ausmaße angenommen hat.”
Bertholt Brecht

 

“Geduld mit der Streitsucht der Einfältigen! Es ist nicht leicht zu begreifen, dass man nicht begreift.”
Ebner-Eschenbach

 

“Wer das Konzept der Unendlichkeit verstehen will, muss nur das Ausmaß der menschlichen Dummheit betrachten.”
Voltaire

 

“Es ist besser, dumm wie alle zu sein, als klug wie keiner.”
Anatole France

 

“Selbst im Hirn des weisesten Mannes gibt es einen törichten Winkel.”
Aristoteles

 

“Die Dummheit schützt vor Schande, gleich wie die Dreistigkeit vor Armut.”
Leonardo da Vinci

 

“Wenn fünfzig Millionen Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit.”
Anatole France

 

“Es gibt gut eingekleidete Dummheiten, wie es sehr gut angezogene Dummköpfe gibt.”
Chamfort