[Start]
[t]
[Tod]

 

 

Zitatus

Tu nicht, als wenn du Tausende von Jahren zu leben hättest. Der Tod schwebt über deinem Haupte. So lange du noch lebst, so lange du noch kannst, sei ein rechtschaffener Mensch.

Mark Aurel

Ich höre auf zu leben, aber ich habe gelebt.

Goethe

Wie ein gut verbrachter Tag einen glücklichen Schlaf beschert, so beschert ein gut verbrachtes Leben einen glücklichen Tod.

Leonardo da Vinci

Das ist der glücklichste Mensch, der das Ende seines Lebens mit dem Anfang in Verbindung setzen kann.

Goethe

Wer den Tod fürchtet, hat das Leben verloren

Seume

Den Tod fürchten die am wenigsten, deren Leben den meisten Wert hat.

Immanuel Kant

Zu unserer Natur gehört die Bewegung, die vollkommene Ruhe ist der Tod.

Pascal

Der Tod einer schönen Frau ist wahrlich das poetischste Thema der Welt.

Edgar Allen Poe

Bald - und du hast alles vergessen. Bald - und alles hat dich vergessen.

Marc Aurel

Leuchtende Tage - Nicht weinen, dass sie vergangen, sondern lächeln, dass sie gewesen.

Tagore

Denn sich vor dem Tode zu fürchten, ihr Männer, das ist nichts anderes als sich für weise zu halten, ohne dass man es ist

Sokrates

Kinder verlieren ist schlimmer als selbst sterben.

Otto von Bismarck

Dem Tod kann niemand entgehen.

Cicero

Das Herz schlägt … schlägt noch … Das Herz schlägt nicht mehr.

Letzte Worte von Albrecht von Haller

Der Tod lächelt uns alle an, das einzige was man machen kann ist zurück lächeln!

Mark Aurel

Den Schlaf nehme als das Bild des Todes.

Cicero

Der Tod ist ebenso, wie die Geburt, ein Geheimnis der Natur, hier Verbindung, dort Auflösung derselben Grundstoffe.

Mark Aurel

Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben.

Mark Aurel

Der Tod geht mich eigentlich nichts an, denn wenn er ist, bin ich nicht mehr, und solange ich bin, ist er nicht.

Epikur

Es heißt nicht sterben, lebt man in den Herzen der Menschen fort, die man verlassen muss.

Samuel Smiles

Ich werde Himmel und Erde als Sarg und Hülle haben, Sonne und Mond werden meine Jadesteine sein, Sterne und Sternbilder meine Perlen und Juwelen, und die ganze Schöpfung wird mir das Trauergeleite geben. Was wollt ihr noch hinzufügen?

Zhuangzi

Was man tief in seinem Herzen besitzt,
kann man nicht durch den Tod verlieren.

Goethe

Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt,
der ist nicht tot, der ist nur fern;
tot ist nur, wer vergessen wird.

Immanuel Kant

In dieser Welt gibt es nichts Sichereres als den Tod und die Steuern.

Benjamin Franklin

Für einen Vater, dessen Kind stirbt, stirbt die Zukunft. Für ein Kind, dessen Eltern sterben, stirbt die Vergangenheit.

Berthold Auerbach

nach oben

Markus Walther