[Start]
[s]
[Staat]

 

 

Zitatus

Man muss nicht nur den besten Staat im Auge haben, sondern auch den möglichen.

Aristoteles

Der Staat beruht so wenig auf einen Vertrag als der Mensch.

Hebbel

Familie und Eigentum müssen die Grundpfeiler des Staates bilden. Es ist überhaupt nicht ratsam, die Einheit des Staates zu überspannen, der nun eben eine Vielfalt verschiedenartiger Menschen in sich schließt.

Aristoteles

Nicht was wir gestern waren, sondern was wir morgen gemeinsam sein werden, vereint uns zum Staat.

Ortega y Gasset

Neigung zum Erhalten und Geschicklichkeit zum Verbesseren sind die beiden Elemente, deren Vereinigung in meinen Augen den Charakter des großen Staatsmannes bildet.

Edmund Burke

Der Staat ist ein Volk, das sich selbst beherrscht.

Kant

Staat heißt das kälteste aller kalten Ungeheuer.

Nietzsche

Staatsmännische Kunst ist der weise Einsatz individueller Unzugänglichkeit für das Gemeinwohl.

Abraham Lincoln

 

Markus Walther