[Start]
[p]
[Philosophie]

 

 

Zitatus

“Staunen ist der erste Grund der Philosophie.”

Aristoteles

 

“Sich über die Philosophie lustig machen, das heißt in Wahrheit philosophieren.”

Blaise Pascal

 

“Wer in einem blühenden Frauenkörper das Skelett zu sehen vermag, ist ein Philosoph.”

Kurt Tucholsky

 

“Philosophie ist ein liebevoller Umgang mit der Weisheit.”

Dante

 

“Was bin ich? Was soll ich tun? Was kann ich glauben und hoffen? -Hierauf reduziert sich alles in der Philosophie.”

Lichtenberg

 

“Die Philosophie ist eigentlich Heimweh, Trieb, überall zu Hause zu sein.”

Novalis

 

“Philosophie ist das Mikroskop des Denkens.”

Victor Hugo

 

“Die Philosophie muss als Arzneimittel wirken.”

Kant

 

“Philosophieren ist zweifeln.”

Montaigne

 

“Die wahre Medizin des Geistes ist die Philosophie.”

Cicero

 

“Philosophien sind Schwimmgürtel, gefügt aus dem Kork der Sprache.”

Christian Morgenstern

 

“Dass die Philosophie eine Frau ist, merkt man daran, dass sie gewöhnlich an den Haaren herbeigezogen ist.”

Lichtenberg

 

“Der Beamte und der Philosoph beziehen ihre Stärke aus der Sachfremdheit.

Friedrich der Große

 

“Ist ein Mensch wertvoller als sein Besitz, so muss er arm sein; darum scheinen die Reichen so wenig zu gelten; und daher die Vorliebe der Philosophen für die Armen.”

Antoine de Rivarol

 

“Der Philosoph hat wie der Hausbesitzer immer Reparaturen.”

Wilhelm Busch

 

"Wenn zwei Philosophen zusammentreffen, ist es am vernünftigsten, wenn sie zueinander bloß 'Guten Morgen' sagen."

Jean Paul Sartre

 

nach oben

Markus Walther