[Start]
[n]
[Natur]

 

 

Zitatus

“In allem, was die Natur hervorbringt, ist etwas Bewundernswertes.”

Aristoteles

 

“Die ganze Natur ist eine Melodie, in der eine tiefe Harmonie verborgen ist.”

Goethe

 

“Wenn der Mensch von einer schönen Natur umgeben ist, so fühlt er in sich ein Bedürfnis, irgend jemand dafür dankbar zu sein.”

Kant

 

“Alles was du siehst, wird die Natur bald verwandeln und aus diesem Stoff andere Dinge schaffen und aus deren Stoff wiederum andere, damit die Welt immer verjüngt werde.”

Marc Aurel

 

“Die Pracht der Gärten aber hat stets die Liebe zur Natur zur Voraussetzung.”

Madame de Staël

 

“Alles, was die Natur selbst anordnet, ist zu irgendeiner Absicht gut. Die ganze Natur überhaupt ist eigentlich nichts anderes, als ein Zusammenhang von Erscheinungen nach Regeln; und es gibt überall keine Regellosigkeit. “

Immanuel Kant

 

“Die Natur macht nichts vergeblich.”

Aristoteles

 

“Die Natur kreiert nichts ohne Bedeutung.”

Aristoteles

 

“Die Natur beginnt immer von neuem mit den gleichen Dingen: den Jahren, den Tagen, den Stunden.”

Pascal

 

“Keine Wirkung in der Natur ist ohne Vernunftgrund. Erkenne den Vernunftgrund, und du bedarfst nicht des Experiments.”

Leonardo da Vinci

 

“Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.”

Albert Schweitzer

 

“Die Natur hat Vollkommenheiten, um zu zeigen, dass sie das Abbild Gottes ist, und Mängel, um zu zeigen, dass sie nur das Abbild ist.”

Pascal

 

“Natur und der Natur Gesetze waren in Nacht gehüllt; Gott sprach: Es werde Newton! und das All ward lichterfüllt.”

Pope

 

“Die Gesetze der Natur sind wunderbar, aber ihr Räderwerk zermalmt viele Insekten wie die Regierungen viele Menschen.”

Antoine de Rivarol

 

Alle Dinge geschehen aus Notwendigkeit; es gibt in der Natur kein Gutes und kein Schlechtes.

Spinoza

 

“Die Natur hat uns den Nießbrauch des Lebens gewährt wie den eines Darlehens, für das (vorher) kein Rückzahlungstermin festgelegt wurde.”

Cicero

 

“Betrachte die ganze Natur, wovon du nur ein winziges Stücklein bist, und das ganze Zeitmaß von welchem nur ein kurzer und kleiner Abschnitt dir zugewiesen ist, und das Schicksal, wovon das deinige nur ein Bruchteil bildet.”

Mark Aurel

 

“Sich alles gleichzumachen, ist ein großes Prinzip der Natur. Nur verschlingt die größere Kraft die andre.

Goethe

 

“Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.”

Charles Darwin

 

“Die Natur ist die beste Führerin des Lebens.”

Cicero

 

“Wir können die Natur nur dadurch beherrschen, indem wir uns ihren Gesetzen unterwerfen.”

Francis Bacon

 

nach oben

Markus Walther