[Start]
[l]
[Leben]

 

 

Zitatus

“Wer das Leben nicht schätzt, hat es nicht verdient. “

Leonardo da Vinci

 

“Und am Ende sind es nicht die Jahre in deinem Leben, die zählen. Es ist das Leben in deinen Jahren.”

Abraham Lincoln

 

“Ein Tag Leben ist wertvoller, als ein Berg Gold.”

Yoshida Kenko (Urabe)

 

“Das menschliche Leben ist ein Kampf von Anfang bis Ende. Wir alle werden unter Umständen voll Kummer und Schmerzen in dieses elende Leben geboren.”

August Strindberg

 

“Man muss die Musik des Lebens hören, die meisten hören nur die Dissonanzen.”

Theodor Fontane

 

“Die allerwichtigste Sache: Gutes tun, weil das der Sinn des Lebens ist.”

Leo Tolstoi

 

“Das ist der glücklichste Mensch, der das Ende seines Lebens mit dem Anfang in Verbindung setzen kann.”

Goethe

 

“Wie ein gut verbrachter Tag einen glücklichen Schlaf beschert, so beschert ein gut verbrachtes Leben einen glücklichen Tod.”

Leonardo da Vinci

 

“Schiebe alles Übrige beiseite, halte nur an jenem wenigem fest. Bedenke unter anderem, dass wir nur die gegenwärtige Zeit leben, die ein unmerklicher Augenblick ist; die übrige Zeit ist entweder schon verlebt oder ist ungewiss. Unser Leben ist also etwas Unbedeutendes, unbedeutend auch der Erdenwinkel, wo wir leben, unbedeutend endlich der Nachruhm.”

Mark Aurel

 

“Gibt es eine bessere Form mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor?”

Charles Dickens

 

“Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben.”

Mark Aurel

 

“Was außerhalb meiner Denkkraft liegt, muss sie nicht berühren. Fühle das und du stehst fest da. Von dir selbst hängt es ab, ein neues Leben zu beginnen. Betrachte nur die Dinge von einer anderen Seite, als du sie bisher ansahst. Denn das heißt eben: ein neues Leben beginnen.

Mark Aurel

 

“Das Leben lebt erst jenseits des Grabes.”

Edward Young

 

“Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut, etwas zu riskieren?”

Vincent van Gogh

 

“Was wir wünschen und loben, ist nicht der Mut, würdig zu sterben, sondern der Mut, mannhaft zu leben.”

Thomas Carlyle

 

“Wem zu glauben ist, redlicher Freund, das kann ich dir sagen: Glaube dem Leben; es lehrt besser als Redner und Buch.”

Wilhelm Busch

 

“Wie lächerlich und weltfremd ist der, der sich über irgend etwas wundert, das im Leben vorkommt.”

Marcus Aurelius

nach oben

Markus Walther