[Start]
[g]
[Glück]

 

 

Zitatus

“Wirkliches Glück nimmt zu, je mehr wir es mit anderen teilen.”

Edward Otto Hamann

 

“Glück ist Talent für das Schicksal.”

Novalis

 

“Vielen gibt das Glück allzuviel, keinem genug.”

Martial

 

“Ich bin ein alter Mann und habe viel Schreckliches erlebt, aber zum Glück ist das meiste davon nie passiert.”

Mark Twain

 

“Denn eine Schwalbe macht noch keinen Frühling und auch keinen Tag; ebenso macht auch ein einziger Tag oder eine kurze Zeit niemanden gesegnet oder glücklich.”

Aristoteles

 

“Der Mensch ist gerade so glücklich, wie er sich zu sein entschließt.”

Abraham Lincoln

 

“Das Glück braucht keinen Mut.”

Aischylos

 

“Glücklich ist, wer das, was er liebt, auch wagt, mit Mut zu beschützen.”

Ovid

 

“Das Glück wohnt nicht im Besitze und nicht im Golde, das Glücksgefühl ist in der Seele zu Hause.”

Demokrit

 

“Was du durch gutes Glück erhältst, nimm ohne Stolz an; was du verlierst, gibt auf, ohne zu trauern.”

Marc Aurel

 

“Es ist schwer, das Glück in uns zu finden, und es ist ganz unmöglich, es anderswo zu finden.”

Sebastien Chamfort

 

Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende.”

Demokrit

 

“Wenn man glücklich ist, soll man nicht noch glücklicher sein wollen.”

Fontane

 

“Glück ist ein Parfüm, das du nicht auf andere sprühen kannst, ohne selbst ein paar Tropfen abzubekommen.”

Ralph Waldo Emerson

 

“Das schönste Glück des denkenden Menschen ist, das Erforschliche erforscht zu haben und das Unerforschliche zu verehren.”

Goethe

 

“Ein Augenblick des Glücks wiegt Jahrtausende des Nachruhms auf.”

Friedrich der Große

 

nach oben

Markus Walther